„Welthandel im Weltwandel“ beim IHK-Außenwirtschaftstag NRW

Der 10. IHK Außenwirtschaftstag im Eurogress Aachen stand ganz unter dem Motto „Welthandel im Weltwandel“. Bei rund 1000 geladenen Gästen wurden die aktuellsten und wichtigsten Themen im internationalen Handel besprochen. Zudem wurde sich mit den aktuellsten Wirtschaftstrends Exportkontrolle, wie gelingt der internationale Vertrieb, Zoll 4.0, Digitalisierung und E-Commerce International nachhaltig auseinandergesetzt. Neben den gelungenen Auftritten von hochkarätigen Sprechern standen als Höhepunkt zum Thema Welthandel der Bürgermeister von Kiew und Ex-Profiboxer Vitali Klitschko mit der ehemaligen Box-Weltmeisterin Regina Halmich im Europasaal auf der Bühne. Vor allem Unternehmen konnten sich wertvolle Informationen anhand von Workshops und Beratungen von Experten der Außhandelskammern zum Einstieg und Expansion ins internationale Geschäft besorgen.

 

Visitmedia auf dem 10. IHK-Außenwirtschaftstag NRW

Gleich nach Vitali Klitschko und Reginal Halmich stand Visitmedia stellvertretend durch ihren Inhaber Thomas Moracki, gemeinsam Azuka Ede, Geschäftsführer der Edeco Internet GmbH, Achim Haug, Senior Manager bei Germany Trade and Invest, und Marc Meckle, Geschäftsführer International der IHK zu Essen, auf der Bühne und diskutierte über das Thema „E-Commerce international“. Durch die stetige Internationalisierung im Online-Handel werden Unternehmen und Nutzer im internationalen Geschäft immer mehr in den Bereichen Zoll, Lieferschwellen und Steuern gefordert. Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussionen teilten die Experten den geladenen Gästen ihre Erfahrungen und Empfehlungen zum Thema Markteintritt, Marketing sowie Software zur internationalen Expansion mit.

Der 11. IHK-Außenhandelstag findet im Jahr 2020 in Essen statt.

 

Leave a Reply